Spitex Schaffhausen



Herzlich Willkommen

Spitex-Tag 2022: Wir sind relevant!

Am diesjährigen Spitex-Tag wollen wir darauf hinweisen, wie relevant die Spitex für die Grundversorgung in der Schweiz ist. Während der Corona-Krise und durch die Pflegeinitiative ist die Pflege in den Fokus der Öffentlichkeit getreten. Am Spitex-Tag knüpfen wir an diese Aufmerksamkeit gegenüber der Pflege an und stellen die Spitex mit all ihren verschiedenen Berufsfeldern ins Zentrum. Der Aufgabenbereich bei der Spitex umfasst das ganze Spektrum der Pflege und Unterstützung: von der Grundpflege, über komplexe Pflegeleistungen bis hin zu Spezialgebieten wie Wundversorgung, psychiatrische Betreuung, Kinderspitex oder Unterstützung in palliativen Situationen.

 

Die Spitex ist eine systemrelevante Dienstleisterin in der ambulanten Gesundheitsversorgung, die über 40’000 Mitarbeitende in vielen verschiedenen Berufen beschäftigt. Dank der Spitex können kranke und unterstützungsbedürftige Menschen länger dort leben, wo sie sich wohlfühlen: zu Hause.

 

Für den Spitex-Tag haben die Ostschweizer Kantone AI, AR, GR, SG, SH, TG und ZH gemeinsame Aktivitäten entwickelt, mit dem Ziel die Systemrelevanz zum Gespräch zu machen. Unter anderem wurde kantonsübergreifend ein Video vielen Mitarbeitenden produziert.

 

Schauen Sie sich unser Video an:

Video-Spitextag

Informationen Beratungen der Mütter- und Väterberatung

Es freut uns Sie zu informieren, dass ab sofort keine Zertifikatispflicht mehr für alle Beratungen der Mütter- und Väterberatung gilt.

Freundliche Grüsse

Mütter- und Väterberatung

Ab 01. November 2021 Projekt Telefon- und Chatberatung Pro Juventute

Das Mütter- und Väterberatungsteam von Pro Juventute ist von Montag bis Freitag zwischen 19 und 22 Uhr und am Samstag von 9 bis 11 Uhr per Telefon (Normaltarif) und WhatsApp-Chat unter der Nummer 044 256 77 99 erreichbar.

Mehr Informationen finden Sie unter www.projuventute.ch/de/muetterberatung-vaeterberatung»

Neu Online-Patientenanmeldung

Seit dem 01. Juli 2021 ist es möglich sich direkt über das Online-Tool von OPAN bei der Spitex Region Schaffhausen anzumelden. Den Link zur Homepage finden Sie auf der rechten Seite.

 

Tag für pflegende und betreuende Angehörige

Ein Blick hinter die Kulissen:

Pflegende betreuende Angehörige im TV

SCHAFFHAUSEN (pd) Die täglichen Herausforderungen und Freuden, Grenzen und Hilfen von pflegenden und betreuenden Angehörigen stehen im Mittelpunkt eines Films, den das Schaff-hauser Fernsehen am Freitag, 30. Oktober 2020, ab 18.30 Uhr zeigt. Wir lernen Verwandte von betagten und behinderten Personen kennen, die von ihren Erfahrungen berichten und wie sie die anspruchsvolle Aufgabe mitten im Leben stehend meistern.

Kanton und Stadt Schaffhausen haben zum zweiten Mal zum 30. Oktober, dem Tag der pfle-genden und betreuenden Angehörigen, die Initiative ergriffen - in Corona-Zeiten mit einem kontaktfreien Konzept. Dazu gehört der TV-Auftritt, der später auch in Clips zu sehen sein wird. Ausserdem wird eine Gutschein-Aktion für Entlastungsdienste, die es in verschiedener Form gibt, gestartet. Um den Angehörigen eine wichtige Besorgung, eine Unternehmung oder ein-fach eine Verschnaufpause zu ermöglichen, gibt es im Kanton verschiedene Angebote, über die man sich bei der Pro Senectute, der Pro Infirmis oder direkt bei den Anbietern beraten lassen kann. So lösen zum Beispiel Fachpersonen die Betroffenen stundenweise zu Hause ab - oder Pflegeheime und Behinderteninstitutionen bieten vorübergehende Tagesstrukturen o-der Wohnen an. Wer Angehörige pflegt und eine solche Entlastung in Anspruch nimmt, kann sich innerhalb der nächsten zwölf Monate einmalig Selbstkosten bis zu 100 Franken rücker-statten lassen; diese Aktion wird unterstütz von der Raiffeisenbank Schaffhausen. Information und Anmeldung zur Gutschein-Aktion beim kantonalen Sozialamt, Walther-Bringolf-Platz 4, 8200 Schaffhausen, Tel. 052 632 76 90.

offizieller Flyer

Wir bringen Ihnen Lebensqualität nach Hause

 Wir können Sie unterstützen bei der:

  • Förderung, Erhaltung und Wiedererlangung Ihrer Gesundheit
  • Hilfe zur Bewahrung Ihrer Selbstständigkeit
  • Verhütung von Krankheiten
  • Gesundheitsförderlichen Lebensgestaltung
  • Vermeidung oder Verkürzung eines stationären Aufenthalts (Spitäler, Kliniken, Heime usw.)
  • Entlastung von
    • pflegenden Angehörigen
    • unterstützenden Freunden
    • hilfreichen Nachbarn
  • Zusammenarbeit mit weiteren sozialen Netzwerken
  • Begleitung in Ihrer letzten Lebensphase

no news in this list.